Ohne gesunden Boden gibt es auch keine gesunde Lebensraumqualität und keine gesunden Lebensmittel

    IG-Boden
    Wächter des Bodenlebens

    Grundlage einer funktionierenden Land- und Forstwirtschaft ist ein guter funktionierender Humusboden.

    Gesunde Lebensräume können nur durch ein gesundes Bodenleben und Bodenfruchtbarkeit gewährleistet werden, daher ist dessen Qualitätssicherung eine Verantwortung jedes einzelnen und nicht nur vom Land- und Forstwirten alleine zu bewältigen. Die Qualität unserer Lebensräume, hängt von unserm Konsumverhalten und Bewusstsein dieser Zusammenhänge ab.

    Das Leben im Boden lassen und alles was das Bodenleben tötet und verdichtet, ist sofort zu vermeiden!

     

    Wir leisten mit speziellen ökologischen Produktlösungen und Beratungen einen Teil dazu bei, diese Bodenqualität zu erlangen und zu sichern.

    Unsere Partner und Lieferanten von Rohstoffen, Lebensmittel, Nachwachsenden Rohstoffen und Produkten müssen gewährleisten, dass sie die Qualitätsanforderungen von BRUNO erfüllen, da dies das Fundament unserer Beratung und Produktwelt ist, denn wenn die Böden nicht ihr natürliche Bodenfruchtbarkeit  entfalten können, sind auch alle weiteren Produktionsketten nicht in der Vornachhaltigkeit und sorgen weiter dafür dass eine unserer wichtigste Ressource, der BODEN, weiter schweren Schaden erleidet. Wir müssen erkennen, dass wir davon alle Betroffen sind, denn ohne Bodenfruchtbarkeit gibt es auch kein gutes Wasser und keine Lebensmittel die unser Immunsystem stärken und diese Situation führt unweigerlich zu einem unfinanzierbaren Krankheitssystem.

     

    Die neue Landwirtschaft sollte unsere neue Pharmaindustrie sein, da sie wieder vielfältige Lebensmittel produziert, die präventiv Sorge trägt, unser Immunsystem aufzubauen.

     

    Ein aktuelle Beitrag vom Obmann der IG - Boden, Franz Rösl       

     

    ecofairbau - Bodenverbesserungsprodukte


    Seite nicht gefunden